Ist Ihr Unternehmen CDO READY?

Die Fortsetzung der Digitalisierung sowie die Veränderungen, die dieser Prozess mit sich bringt, sind nicht mehr wegzudenken. Sämtliche Branchen stehen noch immer vor großen Herausforderungen und eine Vielzahl von Unternehmen haben, aus unterschiedlichsten Gründen, die Digitalisierung nicht konsequent genug oder schlimmstenfalls noch gar nicht in Angriff genommen. Wurde jedoch die Entscheidung gefällt, Digitalisierung voranzutreiben, ergibt sich in der Regel zeitnah die Frage der personellen Umsetzung. Im Kontext einer digitalen Transformation gibt es eine Reihe von Schlüsselpositionen – einige stellen wir im Rahmen unseres Blogs vor – die Entscheider und Unternehmer in Betracht ziehen dürfen, um den Wandel zu gestalten.

Eine der ersten und wichtigsten Positionen, insbesondere wenn noch kein Digital-Mindset vorhanden ist, ist die des Chief Digital Officers (CDO). Dabei handelt es sich um eine zentrale Rolle, die den digitalen Wandel einer Organisation in die Wege leiten und maßgeblich gestalten und begleiten kann. In diesem Zusammenhang schafft der CDO Verantwortlichkeiten und bleibt stets zentraler Ansprechpartner, auch in strategischen Fragen, während und nach dem Transformationsprozess.

Ist das Unternehmen überhaupt auf den Einsatz eines CDO vorbereitet?

Um möglichst großen Nutzen für ein Unternehmen zu bieten, muss ein CDO gewisse Rahmenbedingungen vorfinden, um seine Wirkung voll entfalten zu können. Um an der Digitalisierung beteiligten Entscheidern eine wertvolle Hilfestellung bieten zu können, haben wir unser CDO ready-Programm ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses maßgeschneiderten Prozesses, der branchenübergreifend auf unterschiedlichste Organisationsarten und -größen angepasst werden kann, setzen wir in dem jeweiligen Kundenunternehmen erfahrene Interim-Manager ein, die zunächst mit einer Bestandsaufnahme der Ist-Situation beginnen, um daraus weiterführende Handlungsempfehlungen und konkrete Maßnahmen zu entwickeln. Der Interim-CDO hat den Status eines internen Managers auf der Seite unserer Kunden: Dadurch ist sie/er in der Lage auch gegenüber Dritten als Ansprechpartner aufzutreten, um beispielsweise Beratungen oder Dienstleistern zu beauftragen und zu steuern.

Die Aufgaben des Interim-Managers bestehen zunächst in einer umfassenden Digitalen Due Diligence der Organisation, ihrer Strukturen und Prozesse, ob und vor allem mit welchem unternehmerischen Ziel ein CDO zukünftig in die Organisation eingebunden werden sollte. Die Kernaufgabe und Herausforderung eines jeden Interim-CDO besteht darin, die Rahmenbedingungen zu schaffen, die für den effektiven Einsatz eines dauerhaften Digitalverantwortlichen unerlässlich sind.

CDO READY!

#1 START

Formulierung der strategischen Fragestellungen an einen Interim-CDO

#2 Select

Kennenlernen und Auswahl eines passenden Interim CDOs

#3 Examine

Durchführung der Digital Due Diligence in allen relevanten Geschäftsbereichen

#4 Strategize

Auswertung und Formulierung einer Digitalisierungsstratgie

#5 Execute

Umsetzungsstart der Strategie und Besetzung zentraler Digital-Rollen

Starten Sie den Digitalisierungsprozess mit einem erfahrenen Interim-Manager

Bei der Auswahl des Interim-Managers, der als temporäre Führungskraft die Grundvoraussetzungen eines Digitalisierungs-Prozesses schafft, arbeiten wir eng mit den Kunden zusammen. Nur so können wir sicherstellen, dass es einen nachhaltigen und belastbaren „Fit“ zwischen Kunde und Kandidat gibt – sowohl auf inhaltich-fachlicher als auch auf Persönlichkeite-Ebene. Je nach Kundensituation wird der Schwerpunkt der Digitalisierung durch die Expertise und Erfahrungen des ausgewählten Kandidaten abgebildet: Während bei einigen Unternehmen der Technologiefokus im Mittelpunkt steht, geht es anderen Firmen vielleicht eher um Produkt- oder Organisationsentwicklungsfokus.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den erfolgreichen Einsatz des Interim Managers ist die Positionierung innerhalb des Unternehmens. Ebenso wie später im Digitalisierungs-Prozess der CDO selbst, muss bereits der Interim-Manager Zugang zu allen für den Geschäftsbetrieb relevanten Bereichen haben. Der Erkenntnisgewinn, und damit der Nutzen der umfangreichen Evaluation, wäre sonst von Beginn an begrenzt. In Abgrenzung zur klassischen Beratung, beginnt der Interim-CDO bereits mit der Umsetzung der jeweiligen Strategie – die durch seine Nachfolger weitergeführt wird. Somit fallen auch konkrete organisatorische Anpassungen in den Aufgabenbereich eines Interim-CDO.

Sie sind CDO ready: Was jetzt?

Bei der Digitalen Due Diligence werden nicht nur neue Business-Cases evaluiert, die sich durch den Digitalkontext anbieten könnten, vor allem werden auch bestehende Prozesse hinsichtlich ihres Digitalisierungspotenzials genauestens unter die Lupe genommen. Sollte die Bestandsaufnahme ergeben, dass das vorliegende Geschäftsmodell die erhofften Möglichkeiten zur Transformation bietet, beginnt die zweite Phase: Die Suche nach einer geeigneten Persönlichkeit, um den dauerhaften Digitalisierungsprozess zu führen. Hierbei nimmt der Interim Manager eine wichtige Rolle ein, da er/sie im Rahmen seiner Tätigkeit die Organisation und Unternehmenskultur kennengelernt hat und dementsprechend während des Recruiting-Prozesses wichtige Anhaltspunkte und Empfehlungen geben kann.

Möchten Sie den Grundstein für die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen legen?

Sind Sie der Meinung, ein CDO wäre eine Bereicherung für Ihr Unternehmen? Dann informieren wir Sie gerne persönlich über den Einsatz einen Interim -CDO in Ihrem Unternehmen. Sprechen Sie uns gerne an!

+49 (0) 40 / 35 71 88 80

Contact

Wie ein Interim-CDO Ihre Neubesetzungen erleichtern wird

Wird die Entscheidung gefällt, dass ein externer Spezialist für die Besetzung des CDO hinzugezogen werden soll, verläuft der Recruiting-Prozess ähnlich wie bei einem regulären Executive Search: Allerdings mit dem großen Unterschied, dass der Interim-Manager, die gesamte Suche und Besetzung der Position begleitet, bis der optimale Kandidat gefunden wurde und oft noch darüber hinaus das Onboarding begleitet.